Grafik & Design

TemplateToaster

TemplateToaster

Nach wochenlanger Arbeit darf ich heute mein neues e-Book für den Designer TemplateToaster vorstellen. Mit der Software lassen sich Templates (Themes) für die gängigen CMS wie WordPress, Joomla, Drupal oder Magento (Shopsystem) sowie für HTML5 erstellen. Dabei verfolgt das Programm eine Philosophie, nach der, gegenüber anderen Programmen, für CMS Templates keine Inhalte in der Software generiert werden können. Eine Ausnahme ist das HTML5 -Format, hier lassen sich eigene Inhalte einpflegen. Das Hauptaugenmerk liegt eindeutig in der Umgestaltung und Formatierung bestehender Elemente wie Buttons, Check-Boxen, Menüs, Kopf- und Fußzeilen, Überschriften und vielem mehr.

Weitere Informationen findet man auf meiner Website.

Die besten Schriften im Netz

fontliste

Sie nennen sich Mohave, Sequi, Stela, Vetka, Flex, Biko, Casper oder Belotta. Wer dem Sammlertrieb erliegt und gute Schriften im Netz sucht, der wird ob der Fülle an Angeboten förmlich erschlagen. Auf einschlägigen Seiten findet man im Internet ungezählte Links mit Schriften, die zum größten Teil einfach keine Qualität besitzen. Umlaute fehlen, oft gibt es nur Schriftschnitte mit Großbuchstaben. Nicht so bei den nachfolgenden Verweisen. Hier bekommt man einen Überblick sehr guter und abwechslungsreicher Fonts die man auf hervorragende Weise in eigene Werke integrieren kann. Alleine schon das „Durchstöbern“ dieser Angebote macht Spaß und kann schon mal einen ganzen Vormittag in Anspruch nehmen.

Die besten Schriften aus dem Jahr 2013
Die besten Schriften aus dem Jahr 2014

Parallax Background Scrolling

Unter „Parallax Scrolling“ versteht man die Bewegung zweier Objekte die sich in unterschiedliche Richtungen bewegen, dazu mit einer unterschiedlichen Geschwindigkeit. Dieser Effekt erfreut sich seit einiger Zeit großer Beliebtheit. Einsteiger finden in der Software „Parallax Background Builder“ eine sehr gute Möglichkeit, sich mit dem Thema anzufreunden. Dabei geht es in erster Linie um das Scrollen von Hintergrundbildern. Auf der WebSite von DrWeb bekommt man eine kurze deutsche Anleitung zur Bedienung des „Builders“. Wer seine eigene WebSite mit solch einem Effekt ausstatten möchte, findet in den Quellen dieses „Artikels“ genügend Hilfen.

Quellen:

Informationen bei Dr.Web
Ein Tutorial zum Thema
Eine Anleitung mit jQuery
Begriffserklärung Bewegungsparallaxe
Der Parallax Background Builder

Ein Buch erstellen

Ich habe im Magazinbereich von Tausend1 einen neuen Artikel veröffentlicht. Hier geht es um das Erstellen eines gedruckten Buches mit der Software PagePlus X7. Ich habe versucht, das Thema so einfach wie möglich zu erklären, ob der Fülle an nötigem Know How ist das manchmal garnicht so einfach. Wer aber erst mal den Bogen raus hat, dem wird das Ganze auch sehr viel Spaß machen.

Auch im digitalen Zeitalter ist das klassisch gedruckte Buch immer noch „in“. Mit der passenden Software ist es ja seit geraumer Zeit auch für den Privatanwender eine interessante Sache. Ich wünsche gute Unterhaltung beim Lesen und Ausprobieren.

Hier geht es zum Artikel

Artisteer Statement

Die Firma Artisteer hat am 20.Oktober 2013 ein Statement abgegeben um einige Unsicherheiten bei den Anwendern auszuräumen. Ich habe mir erlaubt, dieses Statement auf Deutsch objektiv zusammen zu fassen. Diese Zusammenfassung übertrage ich nun von meiner alten Website in den mawiBlog, damit die Information erhalten bleibt.

Weiterlesen

Datenschutz bei Artisteer 4.2 RC Online Verbindung

Ab der Artisteer Version 4.2 ist für den Export von Drupal, Joomla und WordPress Templates eine Online Verbindung erforderlich. Grund für diese Maßnahme sei, so der Hersteller Extensoft, der zunehmende Software-Diebstahl (illegale Nutzung der Software) und dessen künftige Vermeidung.

Die Template-Vorlagen für Drupal, Joomla und WordPress werden nicht mehr mit ausgeliefert, sondern stehen Nutzern mit einer lizensierten Artisteer Version online zur Verfügung. Extensoft verspricht sich hiervon, die illegale Nutzung ihrer Software einzudämmen.

Bisher hielt sich der Hersteller zum technischen Ablauf jedoch sehr bedeckt.
Weiterlesen

Artisteer v4.2 Bug-Fixes

10.9..2013: Nachfolgend einige vom Artisteer Team an mich (über den Support nachgefragt) übermittelte Bug-Fixes der neuen Version v4.2:

Deutsch – Fehler bereinigt in Artisteer v4.2

1) Kopfgrafiken wurden im Browser nicht korrekt dargestellt
2) Kopfelemente (Social Buttons, Bilder) verschwanden nicht in verschiedenen Responsive Views
3) Kopfgrafiken wurden in der Browser-Ansicht abgeschnitten
4) Seiten TAGS wurden nicht gespeichert beim Wechsel zwischen Version v4.1 und v4.2
5) Kopfbereich wurde auf einigen Seiten im IE8 nicht angezeigt
Weiterlesen

Artisteer eBook Design und Technik

iconArtisteer2a3.9.2013: Ganz frisch darf ich auf mein zweites eBook für Artisteer aufmerksam machen. Konnte man sich im ersten eBook noch mit den Grundlagen und der Arbeitsweise von Artisteer beschäftigen, findet man im neuen eBook „Artisteer – Design und Technik“ vieles zum Thema CSS und Classes, Design und Vorlagengestaltung sowie WordPress. Ich darf mich hier auch einmal bei allen Artisteer Freunden und eBook-Lesern recht herzlich für das Vertrauen bedanken. Mit dieser positiven Resonanz habe ich nicht gerechnet.

Die Optik von Tausend1 und meinem Artisteer Magazin

20.8.2013 – Ab heute habe ich das Layout von Tausend1 und meinem Artisteer-Magazin angeglichen. So soll ersichtlich sein, dass das Artisteer Magazin zu Tausend1 gehört. Zusätzlich erhoffe ich mir, dass beide Magazine auch auf mobilen Endgeräten gut lesbar sind. Und natürlich werden auch hier weitere, neue Inhalte folgen.

Bitte um Mithilfe

Ich würde mich freuen, wenn Anwender in der community die Seiten einmal mit ihren mobilen Endgeräten testen könnten und mir darüber berichten. Vielleicht müssen ja noch Sachen angepasst werden. Dafür schon mal recht vielen Dank.

1.12.2013 – Aufgrund einiger Umstrukturierungen wurden die Inhalte des vormals separaten Artisteer-Magazins in meine WebSite www.Tausend1.de integriert.

Hier geht es direkt zum Artisteer-Bereich.

Artisteer Projekt

Intermezzo

Intermezzo

Ich darf hier mal auf ein kleines Artisteer Projekt aufmerksam machen, welches ich heute von einem anderen System in Artisteer übernommen habe. Dabei stand eine gewisse Schlichtheit im Vordergrund weil die Inhalte vorrangig „transportiert“ werden sollten. Die Typografie wurde bis auf das Logo mit dem Font „Georgia“ gestaltet. Die Schriftart des Logos nennt sich „Harrington“. Der gesamte Hintergrundbereich, Kopf- und Fußbereich wurde mit einer Vektorgrafik belegt, dies ist dem Thema angemessen. » bitte diesem Link folgen